Für aufgeklärte Europäer – nein, Roger Köppel gehört nicht dazu –  mit gewissen Englisch-Kentnissen und einem mindestens geringen Interesse an Amerika sollte die «Daily Show» eigentlich längst zum Pflichtprogramm gehören. Bissig, böse, manchmal ungemein sarkastisch, aber immer sehr humoristisch führt Jon Stewart in 20 Minuten durch die Themen, die Amerika auf der Zunge brennen.

Gestern zum Beispiel war das sich immer paranoider aufführende Apple an der Reihe:  Appholes: Einerseits Bewunderung für Apples Geräte, andererseits Ärger über die Hauruck-Methoden. Erinnert mich an ein Konzert einer Hare-Krishna-Band, Shelter hiessen die, vor langen Jahren in der Wohlgroth selig. Stand ein Mann mit einem Plakat in der Hand im Publikum. Darauf stand „Fuck off with your Religion“. Von Zeit zu Zeit hat er es umgedreht: „But give us your cookies!“.

In English – but very funny. Und schönerweise können die ganzen Folgen total legal auf der Daily-Show Website angeschaut werden. Fantastisch!