Charlie Sheen erzählt während seinen Live-Shows, dass er Gespräche mit Warner Brothers führe, um zu „Two And A Half Men“ zurückzukehren. Die Medien haben diese Gerüchte natürlich aufgegriffen und es gabe einige Spekulationen.

Nun hat Warner Brothers (die Produzenten der Sitcom) einen bösen Brief an Charlie’s Anwalt geschickt, er solle aufhören solche Lügen zu verbreiten. Es gab keine Gespräche, es gibt keine Gespräche, es werde nie Gespräche geben!

Mittlerweile ist Charlie mit seiner „Show“ in Toronto unterwegs und seine Auftritte sind weiterhin eher skurriler Natur. Ausserdem sprechen die Bilder eine Sprache für sich.